Blog Image

Upu Pandaway

...

heißt soviel wie "sich auf den Weg machen". Auf den Weg vom Schreibtischstuhl über den Flugzeugsessel direkt in die Hängematte! Auf dem Weg vom Grau durch Schwarz direkt ins Blau.
In diesem Elektroschreibblog werden wir Euch die verschiedenen Farbimpressionen aus der Hängemattenperspektive in ein 72 dpi Text/Bildkonstrukt novellieren.

Mein Beitrag zum Ende

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Do, Februar 26, 2009 14:27:47

ENDLICH KEINE MUECKEN MEHR!!! *tanzen und lachen*

Aber zuvor noch ein-, zwei-, dreidruecke von den letzten Tagen von Pompeji (Codewort: Bangkok)…

Nachdem wir dem furchtbar Boesem auf Koh Tao entkommen sind, ihr erinnert Euch, der Regen, der Regen, der Regen!
Aber auch den Regen muss man pflegen, und deshalb haben wir Platz gemacht fuer die, die das koennen!
Mit dem Raumschiffkatamaran flitzten wir in 2 Stunden von Port zu Port! Ach, und Alissas Schuhe sind kaputt…braucht neue!

keine gefunden!
Dann halt weiter nach Ayutthaya (alte Hauptstadt und so, ihr wisst schon), mega Tempeltour gestartet und Fische beim Hunde aufessen zugeguckt. Ein Buddha sah aus wie Alissa, tsa!

und einer hat sich im Baum versteckt. Alter Schlawiner!

Baumbarth! =)

Ayutthaya war an einem Tag gemacht! Dann „zuegig“ zurueck nach Bangkok, dem Moloch mit allem was wehtut. SMOG, Muecken und Fussmasseuren!
Im Phranakorn Nornlen angekommen gaben sie uns ein Zimmer mit dieser Aussicht:

Links, fetter Buddha Spencer, kurz „Bud“ und rechts im Hintergrund die Todesbruecke (aber dazu kann Alissa Euch ganz viel erzaehlen)…

Rama VIII – und die Autos fuhren drueber wie ueber Margarine!

Krass! Abends waren wir auf nem echten Muay Thai Event! Ich durfte aber nicht mitkicken, war zu schwer! Danke an die indische Kueche an dieser Stelle!
Aber der schwarze Franzose hat sich auch gut geschlagen! =) Wie wahr! Trozdem verloren. Das Punktesystem hab ich auch nicht ganz verstanden…gibt aber anscheinend Minuspunkte, wenn man den anderen trifft!


Im dritten Rang ganz oben ging die Party ab! =)

Sind dann ohne blaue Flecke wieder rausgekommen…war“n gemuetlicher und sutscher Abend in der Arena!

Naechsten Morgen sind wir einkaufen gewesen

Ueber Stock und ueber Stein in das Einkaufs4tel rein! An dieser STelle ueber die Schienen..und dann gabs Hunde und Leguane und Longtaileboote, die ’nem Jetski in nichts nachstanden.


Fetzerschiffe!

Und hier? YouPorn auf Thai, als Mode- und Schuhmassageunternehmen getarnt?

Da kommen die doch niemals mit durch! Koop!

Oh, und des Abend Sonne war am schlafen gehen, als ich die Fahrstuehle ins Nirvana bestieg! Von hier oben (304 Meter – 84. Stock) sieht die Welt halt anders aus. Damit muss man auch erstmal klar kommen! Is nix fuer jeden.


Der Commander war naemlich OBEN!
Und der Hund war unten

Sieht aus wie….also die Vorderbeine…und dann der akkurate Haarschnitt! Haha!!

Hier noch x das gleiche Bild ohne Kostuem!

So, aber nun sag auch ich auf bald! Beste Zeit unseres Lebenz…viel gesehen und erlebt (den Crazy Pancake Man http://www.youtube.com/watch?v=TIjJ7_thlCs – drehste durch). Ne Menge Muecken kennengelernt, totgeschlagen, verbrannt, runtergespuelt,…aber auch nette Menschen aus Hamburg =), Koeln, Osnabrueck und so weiter moegen gelernt…Danke an nhb fuer die 3 Monate FREIHEIT!
Wir kommen ja schon wieder wieder. War irgendwie nicht lange, wenn man so zurueckdenkt…aber 82 Tage sind 82 Tage! Kamman nix machen!

Hier nun noch die Flugdetails:
Am 27.2.09 Abflug von Bangkok um 1:05 Uhr nach Dubai…4:35 Uhr (Dubaizeit) Landung im grossen Stil…9:00 Uhr Weiterflug nach Hamburg…Geplante Ankunft: 13:00 Uhr. Dann kommen wir aus der Uhrzeit zu Euch! =)

Also, alles Freundliche von den Fluchtfliegen
Bis gleich



Wie kommt’n Schnorchler auf’n Scooter?

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Mo, Februar 23, 2009 13:28:56

Koh Tao. Mittags. 28 Gradz. Stark bewoelkter Himmel…ploetzlicher Regen! Und dann dieses Polaroid, aus der Huefte geschossen!
FREAX!! =)



Propellerman hat wieder alles im Griff

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Mi, Februar 18, 2009 14:34:13

Nachdem nun 4 Tage Funkstille aus Propellermans Hoehle herrschte, ist er nun zurueck! Turbulenter denn je! Hat heut ’ne Vorwaertsrolle rueckwaerts gemacht…samt allem Tauchgebimsel…und das vom Boot…ins eisig kalte Wasser (28 Graatz)…Der Atem gefrohr kurz im Rohr, aber dann *PENG* Jacke aufgepustet, zweimal mit den Hacken geschlagen und warm war der Golf, der thailaendische!
Sowas schafft nur PROPELLERMAN!

sssssssssssssssssssssssssss!!

Neulich am Strand auf Koh Tao



Snickers auf Koh Tao

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Mo, Februar 09, 2009 17:36:01

Hallo, Freunde des auslaendischen Abendblattes!
Hier wieder eine neue Ausgabe von „Unglaubliches aus anderswo!“
Nachdem wir uns durch Bangkok gekaempft hatten, rechtzeitig den letzten Zug nach Huh Hin bekamen (mit Sitzplaetzen aus Gold – nicht so glaenzend, aber so konsistent), krachten wir voll in den luxurioesesten Luxus, den je ein Wessi im Ossi genossen hat. LET’s SEA! Der totale Kontrast zum Nichts!
Panscan vom Wellnessdach
ganz knapp ueber der Wasseroberflaeche (Unterwassergeschichten wirken immer 33% groesser…hab ich gerade gelernt) und hier im Rueckblick sieht man den Durchblick:
Top Secret?
QuestionMarc am Druecker!
Guckt Euch das x an! Als wir doch im Dunkeln noch an der Cocktailbar was schnabbulierten stellten sie uns was zum knabbern hin! Normalerweise knabbern die Fische…hier knabberten wir…SIE! Und ich hab mich im Dunkeln ueber den schoenen Kaese gefreut, der bei den Erdnuessen lag! Uff! Aber schmeckte! Trotzdem lass ich die Schaben fuer jemand anderen da! Der sie zu wuerdigen weiss!
Kurz vor Abreise nach Chumpon stellte Alissa den Garten noch auf den Kopf! Alles chillte, Alissa arbeitete!
Timewarp: Von Hua Hin gings dann mit dem Zug gaaanz spaet nach Chumpon, da im Billohotel eine Nacht gepennert, morgens um 5 aufgstanden und mit der Faehre nach Koh Tao (Das Faehrticket entwickelte sich auch zu ’nem kleinen Abenteuer).
Aber plums, da sind wir! Also, da hinterm roten Dach noch!

PETER! Das haettest ja auch x sagen koennen!!

Laber Rababer! Das gute alte Postkartenbild fuer die Oma!

Aber das hier kennt noch KEINER, ausser mir jetzt!
Sieht aus wie’n Chickencrossi!
Aber is doch tatsaechlich ein kleiner SNICKERS! Paniert und frittiert! =)

So, nu erstmal wieder in die Huette! Morgen is was ganz Besonderes…also bleibt dran und dreht den Monitor wieder heller, wenn es wieder heisst: „Unglaubliches aus anderswo!“



Neulich auf Koh Phi Phi und Koh Tapu

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Do, Februar 05, 2009 06:18:33

ganz dicht dran!

noch dichter dran! Der Super-Laser incl. Solex-Generator von Scaramanga.
Schnick Schnack, werden jetzt viele denken! Ja, so hiess der kleine Kautz!



Auf dem Monddeck

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Do, Februar 05, 2009 05:19:53

1000 km im Nachthimmel Bangkoks! Auf dem Dach (60. Stock) des Banyan Tree Hotels ***** ehrfuerchtig auf den Boden der Tatsachen schauen und sich nen Valentines Day Cocktail einverleiben….Hier ist der ganze Februar Valentines Day (muss sich ja auch lohnen mit der Naechstenliebe) – Statement Kellnerin aus Stralsund.

Heute fangen wir uns einen Zug nach Hua Hin…Hin nach Hua! So ist das mit dem Reisen….nach 5 Tagen Bangkok nun Punkrock! See Ya!



Renntonne

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Do, Januar 29, 2009 19:02:02

Ein klassischer Einsitzer aus dem Hause SHELL! =)



ADOBE und der Stein der Weisen

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Di, Januar 27, 2009 18:03:15

Nun hat ADOBE auch schon den indischen Baumarkt infiltriert. Syntrillium und Macromedia waren nur der Anfang! *dramatischer Tusch*



Das Wort zum Mittwoch

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Di, Januar 27, 2009 17:50:28

Es sprach Pastor Nolte (der immer machte, wie er wollte)



Wer findet die Similarität?

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Di, Januar 27, 2009 17:31:55

Hier sehen wir gleich zwei auf den ersten Blick sehr ungleiche Bilder. Aber beide Fotografien verbindet zumindest eine Gemeinsamkeit. Welche?

Bild1

Bild2

Richtig! Das Kreuz der Geschichte!
Bild 1 zeigt das Feriendomizil des ehemaligen NSDAP Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda. Hier verbrachte Goebbels Oster-, Sommer-, Herbst- und die Weihnachtsferien Jahr fuer Jahr, bis er nicht mehr war! =)

Auf Bild 2 sehen wir das ehemalige Fuehrerhauptquartier. Heute zum Stoffwarenladen umgebaut treffen sich aber immer noch renommierte Leute, um ueber Fuehrungen zu diskutieren: Berg- und Tempelfuehrungen, Fuehrungsqualitaeten minderjaehriger Rickshawpiloten bis hin zu Abfuehrmitteln jeglicher Art.

Aus redaktionell-rechtlich und geschichtlichen Gruenden ist das Kreuz gespiegelt angebracht worden, Aehnlichkeiten mit anderen Kreuzen sind rein zufaellig!

„Uns koennen sie nicht so einfach ’ne Banane in“n Auspuff stecken!“ – Zitat aus BEVERLY HILLS COP



Hier moechte man sein

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Sa, Januar 24, 2009 09:34:49

Heute x in Malvan! Ein kleines Fischerdoerfchen ueber Goa, boah! Mit wieder x ’nem grossen Fort und kleinen Indern, bei denen Englisch die 2te Fremdsprache ist, ergo: Danke fuer dieses Point-it Buechlein! =)
Fische! Ueberall Muscheln und Fische!! Hier riecht’s wie in einer 6-Wochen durchgetragenen Baumwollunterhose!
Aber die Jungs sind hier alle x wieder entspannter als in Goa…wollen einem nicht staendig alles moegliche verkaufen. Aber oben ohne sorgt doch schon fuer Gespraechsstoff, auch als Junge. =)

Hier nun ein bisschen von dem was soll:

Im Hafen Malvans: Der Umschlagplatz…

fuer allerlei Gueter, wie z.B. einen muelltonnenpoppenden Affen! Oder die feinsten Klo’s (wurden bereits gereinigt)…Kamman froh sein, dass das Boese sich nicht ueber den Urinstrahl uebertraegt…Das Erdloch des Todes! Pfui Deibel!!

Das passt doch niemals durch’n Urinal!! Was denken die sich hier?!

Und hier noch’n schoenen Gruss an Emirates, die uns nun den Thailand Trip versaut haben! Umbuchen? Nee, das geht nicht! Warum? Nee, geht einfach nicht!

Aber der Drops ist noch nicht gelutscht!

Hinten ist die Ente fett!

Von unten grinst der Lurch!

In diesem Sinne, guten Morgen, guten Tag und falls wir uns nicht mehr hoeren oder sehen, guten Abend und gute Nacht!



Noch ne Matte

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Mi, Januar 21, 2009 14:01:55


Nebst ’strand matte‘ gibt’s hier auch ‚hänge matte‘, fuer den verhängnisvollen Look einer Morgenmatte. =)

Gruss
Matte und Deutsch



Schach’Mud‘ in 3 Zuegen

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Mi, Januar 21, 2009 13:49:59


Noch ahnt dieser struppige Typ nichts.


Doch FLATSCH! Da haut’s ihn aus’m Arsch, vorn ueber, direkt mit der Birne ins Wasser!! Die spontan aufkommenden Ozeanwinde sind die heimtueckischten Zeitgenossen hier.


Aber der schlaue Struwelpeter ist ja nicht bloed! Zack Zack, die ‚Brahmasche‘ Selbstverknotung angewandt und somit konnte kommen was wollte. Es kam nur nichts mehr..und er auch nicht aus seinem Knoten.
Wir haben ihn nachher nach Hause getragen…

Nachdem wir uns von diesem Feinststaub befreit hatten
Es gruessen Clay Moor und Klecker Matsch



Häufchen um Häufchen

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Sa, Januar 17, 2009 19:27:58


Wer cool sein will, muss Arsch inner Hose haben! Ein Häufchen Elend…Arschknaller, oder Anja?!

Hundehäufchen!

Die 1000 Euro Frage! Was kann das hier fuer ein Häufchen sein?

Arambol! Man nimmt sich ein Zimmer, packt die Sachen aus und geht vor die Tuer! Ahhhh!! Alsterglacis 8? Wer findet das Häufchen?

Sonnenuntergang DIREKT von meinem Bauch durch unsere Tuer aus unserem Zimmer ueber’n See! Ein Häufchen Luxus…Jede Nacht wächst es um 9 Euro !

Es gruessen gruendlichst Gulab Jamun und Tiger Prawn!



‚Fort‘-spiel mit Nachwirkung

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Do, Januar 15, 2009 19:16:39

Heute (Datum bitte der Kopfzeile entnehmen) haben wir uns ‚Fort‘-gestellt, uns das Fort „Chapora“ im noerdlichsten Norden Bardez ‚Fort‘-zunehmen.
Also, halb9 ausm Haus, ein ‚Fort‘-zuegliches Fruehstueck im Nachbarhotel geschenkt bekommen und ‚Fort‘-waerts nach Chapora!
Kurze Busfahrt, langer Aufstieg, festes Schuhwerk war bei einigen ‚Fort‘-handen, die alissanderen kaempften sich den Huegel rauf…die Nase immer ‚Fort‘-waerts gerichtet! Der Aus- und Einblick wurde belohnt…mit 2 „Mountain Dews‘ fuer 93 Rupees…
Eingang war ‚Fort‘-handen! Also los!!

Moegen die ‚Fort‘-spiele beginnen!

Und immer auf’n ‚Fort‘-dermann aufpassen! Nicht, dass der irgendwann weg ist!

Ausblick nach ‚Fort‘-schrift!

Kaum ‚Fort‘-sichtsmassnahmen hier! Beim naechsten ‚Fort‘-waertssalto bin ich weg!

Und dann war’s auch schon fast wieder ‚Fort‘-bei!

Zwischendrin kam das hier noch ‚Fort‘!



Schnell und böse

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Di, Januar 13, 2009 11:09:26


Der Film spielt hier gerade Millionen (Rupees) ein!!

Es gibt doch tatsaechlich Geschaefte, in denen sie das ‚Böse‘ in Flaschen verkaufen! TEUFELSZEUG!!!

Und Locher heissen hier „Gorilla Puncher“! =)

Und hier isser auf’m besten Weg zum ‚Inder des Monats‘!
ICH glaub‘ ja, dass die Inder schon MORGENS mippm Hupen aufwachen…und dann mit Hupen zum Klo gehen, mit Hupen in die Kueche flitzen usw…
Einige haben bestimmt als Klingelton fuer’s Handy ’ne Autohupe!

TAXI??



kanner wieder die Finger nicht von lassen…

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Sa, Januar 10, 2009 15:43:12

Da hab ich doch jetzt in Goa’s Hauptstadt in der Hotel-Kunstgalerie den ersten WLAN-Router geknackt! Nun kann ich auch von „hinterm Haus“ und das Nachts auf die Weltplatte, waehrend die Indianer hier weiterhin ihre gekachelten Hanomann-Fliesen zusaetzlich mit Tesafilm am Mauerwerk gegen den Einfluss der Schwerkraft sichern! Sicher ist eben Sicher! =)



Extratouristisches Interview gegen die Anteilnahmslosigkeit des ‚Seins‘ im Aussenbezirk des westweltlichen Raums

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Do, Januar 08, 2009 16:14:43

Und?
was?
Na, wie isset?
was?
Die Reise, oder was?
Ach so!……
Ja, wie, ACH SO? Nun erzaehl doch mal!!!
was?
Sag x, muss man Dir eigentlich alles ausser Nase draus rausziehen?

Joah…nee!
Dann sag doch einfach mal, wie Du den Urlaub bis jetzt empfunden hast!
schoen!
Das ist alles?
Naja…find ich gut, ne?! Also, so…..ganz gut.
Ach, mit Dir kamman ja nich reden!!! Tschuess!!
Tschuess, ne?! Und’n guden Weg dann!

(4 Minuten spaeter)

Na?
Na?
Und?
Joa, alles subba!
Ich auch do!
Gestern war gut, ne?!
Joa!
Und das mit der Sonne…das sah krass aus, oder?
Joa…ganz schoen…doll schoen…
Joa…gestern, ne, der mit der Rickshaw…
Joa!….auch schoen! Aber was’n eigentlich mit der Kuh?
Joa, die Kuh! *Grins* Die hat die Zigaretten von der Dicken aus’m Beutel geklaut und gefressen!
Die hat doch gepennt, oder?
Joa!
*Grins* Tja, Mann…Geschichten, die das Leben schreibt…
Sach ich Dir aber do…
Und heute?
Joa…mal hier und mal da…gucken, ob einer guckt vielleicht…
Das ist verdammt gut…ich setz‘ mich einfach mal hin und tu mal so als ob…
Na, dann ne?!
Jo! Du auch do!

Und wer kann mir sagen, was das hier ist? Sieht ja aus wie’n Stingeldempf!!



Fische sind doch Futter und keine Freude

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Mo, Januar 05, 2009 16:36:53

Massensterben in Silber…sieht aus wie Basalt…lebt(e) aber mal….
Blog Image
Und die hier leben immer noch und fuehlen sich wie Basalt…Im Hintergrund entsteht gerade ein sog. ‚Weisser Zwerg‘ *Blog Image
* Ein Weißer Zwerg ist ein vergleichsweise kleiner Stern und repräsentiert die letzte Entwicklungsphase eines Sterns, der unmittelbar nach Versiegen seines Kernbrennstoffs weniger als 1,44 Sonnenmassen besitzt.



Redundanzen mit Waschzwang

In 82 Tagen um uns selbst Posted on Do, Januar 01, 2009 19:15:59

Der Beweis-Schimmer-Geburtstags-Veggie-Burger!! Mit den Pömmsen haben sie hier aber so ihre Schwierigkeiten…schmecken nach Gurken!
Fehlt noch, dass die Mango nach Erdöl schmeckt!

Herzlichen Glueckwunsch noch x von dieser VeggieBude, Herr Schimmer! =)

Blog Image

Impressionen in Vision-D-Moll: Wir mögen uns so wie wir sind!
Blog Image



Weiter »